EquiBalance

Ganzheitliche Tierarztpraxis für Osteopathie, Physiotherapie und Akupunktur

Blog

Produkttest bitopequi-Eye Augenpflege

Gepostet am 22. Oktober 2020 um 3:20

Wir durften an eine, Produkttest von ehorses teilnehmen und haben die Augenpflege von bitop-Equi genau unter die Lupe genommen. Das Testergebnis finden Sie hier: https://www.ehorses.de/magazin/produkttest/erfahrungen-bitopequi-eye-produkte/

Das neue BEMER Horseset!

Gepostet am 15. Juli 2020 um 13:35


Als leidenschaftliche Tierärztin und Osteopathin begeistert mich das neue Horseset der Firma BEMER noch mehr als der Vorgänger. Im Vergleich zur Vorgängerversion  ist das neue Model deutlich umfangreicher, die beiden Gamaschen sind vielseitig einsetzbar und die Verarbeitung des Sets wirklich klasse. Es ist einfach anzulegen und leistet uns sowohl in der Prophylaxe sowie in der Unterstützung bestimmter Krankheitsbilder sehr gute Dienste. Ob BEMER für Ihr Pferd oder auch für Sie persönlich etwas ist? Wir beraten Sie gerne! Gern können Sie das Set auch mieten und ausprobieren, ob es zu Ihnen und Ihrem Pferd passt.


Mehr Informationen auf unserer Webseite:

https://equibalance.bemergroup.com/de


Blutegeltherapie/Hirudotherapie

Gepostet am 24. Februar 2016 um 19:00

Der medizinische Blutegel Hirudo medicinalis ist seit vielen Jahrhunderten in der Medizin bekannt und wird mit Erfolg angewendet. Nachdem er lange Zeit nicht mehr "up to date" war erlebt er in den letzten Jahren ein comeback.

Blutegel sondern einen Speichel ab, der sehr viele verschiedene Substanzen beinhaltet, die erst zum Teil erforscht sind. Unter anderem findet man Hirudin, Hyaluronidase und andere Substanzen, die den Egelspeichel als Therapeutikum so interessant machen, da dieser entzündungshemmend, schmerzlindernd, teilweise verklebungslösend und durchblutungsfördernd wird. Ausserdem wirkt er stark antibiotisch, was eine Wundinfektion fast gänzlich ausschliesst - eine fachgerechte Anwendung der Egel vorausgesetzt und eine Unverträglichkeit des Patienten natürlich ausgeschlossen. Das starke Nachbluten nach der Therapie (teilweise bius zu 24 Stunden!) ist normal und erwünscht und ersetzt bei bestimmten Krankheitsbildern sogar einen Aderlass (Bsp. Hufrehe).


Anwendungsbeispiele sind:


Zerrungen, Verstauungen, Schwellungen

Sehenschäden, Schleimbeutelentzündungen

Hämatome, (Othämatom teilweise)

schlecht heilende Wunden, teilweise Sommerekzem

Hufrehe, Hufrollenentzündung

Widerristfistel, Genickbeulen, Stollbeulen, Gallen

chronische ISG-Probleme

Arthrose/Arthritis


Eine Weiterführung der Blutegeltherapie ist die Kombination dieser mit der Akupunktur zur sogenannten Hirudopuktur. Dabei werden die Blutegel an bestimmten Akupunkturpunkten angesetzt und die Wirkung dadurch deutlich verstärkt und verbessert.

Akupunktur, Akupressur, TCM

Gepostet am 8. Juli 2015 um 19:00

Die traditionelle chinesische Medizin ist eine der ältesten Heil"methoden" der Welt und basiert auf Erfahrungen mehrerer Tausend Jahre. Im Vergleich zur westlichen Schulmedizin erfolgt eine ausgiebige Anamnese, bei der u.a. Ernährungsgewohnheiten, Abneigungen gegen bestimmte Nahrungsmittel, Kälte o.ä. ebenso berücksichtigt wird wie Charaktereigenschaften etc. Durch diese ausgiebige UNtersuchung und Beobachtung ermittelt der Therapeut oder Arzt ein "Muster der Disharmonie" - er behandelt somit nicht einzelne Symptome, sondern lindert diese durch Ausgleich des Ungleichgewichts.

Die TCM basiert auf 5 Säulen, wobei in der Tiermedizin nicht alle Anwendung finden: Akupunktur&Moxibustion, chinesische Arzneimitteltherapie, Diätetik, Tuina&Taiji und Quigong. Die Akupressur ist aus der Akupunktur abgeleitet, allerdings werden keine Nadeln eingesetzt und die Haut nur durch Druck stimuliert im Bereich der jeweiligen Akupunkturpunkte.

In China wurden Ärzte danach bezahlt, dass sie den Patienten möglichst gesund erhielten und nicht erst bei einer allfälligen Erkrankung eingreifen mussten. Dieses ganzheitliche Prinzip findet auch heute noch Anwendung und feiert zum Teil unglaubliche Erfolge.


Beispiele für Erkrankungen, bei denen die TCM sehr gute Ergebnisse liefert:

Störungen im Bewegungsapparat/Lahmheiten, Rückenschmerzen, Hufrehe

Rittigkeitsprobleme

Husten, chronischer Husten, Asthma, COPD

Allergien, Nesselfieber, Juckreiz

Gynäkologie/Fortpflanzung - fehlende oder Dauerrosse, schlechte Fruchtbarkeit

Psychische Auffälligkeiten/Probleme wie z.B. Angst, Aggression, Panik